Mandatsvertrag und arztliche untersuchung

Sexologe - das erste Mal in seinem Büro ist normalerweise ein stressiges Ereignis, aber die Entscheidung für einen Besuch zu verschieben, führt zu negativen Auswirkungen. Viele Menschen, die ihre sexuelle Lebensstörung verlieren, verzögern den Rat ihres Arztes und häufig auch ihre aktuellen Lebensjahre. Es ist nicht die gleiche ernsthafte Lösung, da es nicht ausreicht, um das Problem zu lösen, kann es auch zu einer eskalierenden Funktionsstörung kommen. In der Sexologie werden daher alle Aspekte in Bezug auf die Sexualität der Beschäftigten in der physischen Industrie behandelt, aber das Feld wirft auch Fragen in Bezug auf die menschliche Seele und Emotionalität auf. Sexologen in einer Großstadt (wie Krakau sind fast aus Ihrer Hand erreichbar. Sie müssen lediglich die Sprache in der Suchmaschine suchen. Sexuelle Dysfunktion, Widerspruch gegen die eigene Orientierung oder sexuelle Identität oder Kampf in Verbindung mit der Hilfe aus dem sozialen Umfeld sind die häufigsten Sorgen, wenn Patienten sich einem Sexualwissenschaftler vorstellen. Das Unbehagen, das mit Komplikationen im Sexualleben verbunden ist, hat diametrale Gründe für eine dauerhafte Existenz, da Sie die Symptome, die uns stören, nicht unterschätzen dürfen.

Trotz der Allgegenwart von Sex in den Medien schämt sich eine Gruppe von Menschen immer noch, offen mit Elementen zu sprechen, die mit anderer Sexualität zusammenhängen. In diesem Sinne leiden viele Menschen schweigend unter zahlreichen Lügen, falschen Darstellungen, Stereotypen und Missverständnissen über Sex und Sexualität. Treffen mit einem Sexologen gibt Ihnen die Möglichkeit, sich den schwerwiegendsten Problemen Ihrer Lieben zu stellen, und hilft Ihnen, diese effektiv zu lösen. Die wichtige Spezialisierung eines bestimmten Sexologen (dh eines Psychiaters, Gynäkologen oder Internisten macht vor einem Initiationsbesuch keinen Sinn. Sie müssen sich mental schulen, um ein ausführliches Interview zu geben. Seine Aufgabe ist es, das allgemeinste Verständnis eines Spezialisten für das Problem zu haben, das uns beunruhigt, und dabei alle biologischen, medizinischen, psychologischen und sozialen Aspekte zu berücksichtigen. Ein zuverlässiger Sexualwissenschaftler sollte Fragen zu Gesundheit, geistigem Wohlbefinden, alten und modernen intimen Beziehungen, körperlicher Orientierung und Geschlechtsidentifikation, sexueller Entwicklung, Sicht des Geschlechts und früheren Erfahrungen in aktuellen Angelegenheiten stellen.

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie als Patient erwarten, dass der Sexualwissenschaftler Ihre sexuellen Rechte einhält, d. H. Einen Teil des Arztes erwartet: Nachsicht, freundliche Behandlung, persönliche Kultur, Unparteilichkeit, Akzeptanz des Kopfes und der sexuellen Identität, Respektierung der Grenzen psychophysischer Intimität und Bereitstellung von Verständlichkeit für Sie Informationen. Die Fortsetzung der Diagnose des Sexologen nach dem Problem ist eine körperliche Untersuchung durch einen Arzt aus einem verwandten Bereich (d. H. Ein Frauenarzt bei Frauen oder ein Urologe bei Männern, obwohl auch eine psychologische Untersuchung möglich ist, wobei auf einen geeigneten Fragebogen oder Test zurückgegriffen wird. Der Sexualwissenschaftler kann auch die Überweisung für biochemische und hormonelle Blutuntersuchungen vorschlagen, d. H. Die Messung von Glucose und Cholesterin oder Progesteron und Östrogen oder Testosteron. Wir müssen antworten, dass sexuelle Wünsche zur Gruppe der physiologischen Bedürfnisse gehören und dass ihre Erfüllung einige der anwendbaren Faktoren sind, die dem Leben Sinn verleihen.