Internet registrierkasse

Zusammen mit dem Anspruch auf Ende 2014 war ein Unternehmen, dessen Verkauf von natürlichen Personen, die keine Geschäftstätigkeit ausübten, und Pauschallandwirte für die Arbeit nicht mehr als 20.000 PLN pro Jahr betrug, nicht für die Erfassung der Verkäufe auf den Registerbeträgen verantwortlich. Wie würden sich diese Bestimmungen verbessern? Ist die steuerliche Registrierkasse in Gastronomiebetrieben unverzichtbar?

Slimmer Time Slimmer Time Vorbereitung auf das Abnehmen, dank dem Sie den Appetit auf Snacks loswerden

Im Jahr 2015 entfielen die vorstehenden Regelungen auf Köpfe, die sich mit dem Betrieb von kleinen Bars, Räumlichkeiten mit zubereitetem Essen und Kabinen mit "Fast Food" beschäftigten. Die wesentlichen Bestimmungen der geltenden Bestimmungen beziehen sich auch nicht auf Einrichtungen, die Dienstleistungen für die Instandhaltung in großen Gastronomiebetrieben erbringen. Es geht auch um diejenigen, die unsere Dienstleistungen saisonal anbieten. Ein ähnliches Formular gibt es für Einrichtungen, die an der Zubereitung von Speisen für externe Benutzer beteiligt sind.Im Club mit der Änderung der Regelungen im Jahr 2015 müssen täglich alle Steuerpflichtigen, die gastronomische Dienstleistungen ausüben, beim Verkauf unbedingt die Registrierkasse verwenden. In dieser Qualität gibt es keinen Platz für die Größe der Räumlichkeiten, ob es das letzte seriöse Restaurant gibt oder die kleine Bar selbst, ob sie saisonal oder das ganze Jahr über arbeitet. Die Position entspricht auch nicht der Höhe des erzielten Effekts.Die Reise sollte die Tatsache sein, dass der Gesetzgeber über die Zeit nachgedacht hat, um solche Beträge im gastronomischen Bereich einzuführen. Daher musste die Registrierkasse in den Gastronomiebetrieben spätestens am 1. März 2015 abgeschlossen sein. Bis zum letzten Tag war es notwendig, dass die Kaasa bereits vorhanden, beschlagnahmt, einsatzbereit und dem Finanzamt gemeldet wurde. Die Registrierkasse sollte auch die installierte Gastronomie-Software mit den zweiten Mehrwertsteuersätzen für Produkte aus den neuen Kategorien berücksichtigen. Dies war eine wichtige Voraussetzung für den Kauf einer Kasse mit einem Rabatt von 90%.

Wenn der Steuerzahler beim Verkauf von Catering-Dienstleistungen bis zum 31. Dezember 2014 die Umsatzgrenze (20.000 PLN nicht überschritten hat, musste die Registrierkasse spätestens am 1. März 2015 in den privaten Arbeitsplatz eintreten. Als der Steuerpflichtige, der eine kleine Gastronomie betreibt, die Umsatzgrenze überschritten hat, die vor dem 1. Januar 2015 aus der Kasse genommen wurde, jedoch nicht erst im Dezember, wurde der Steuerbetrag bis 1. Februar 2015 eingegeben.Die Tatsache, dass die Verwendung von Registrierkassen für nach dem 1. Januar 2015 eröffnete gastronomische Betriebe obligatorisch ist, verdient ebenfalls Hilfe. In den heutigen Räumlichkeiten sollte die Registrierkasse innerhalb von 2 Monaten ab dem Ende des Monats ermittelt werden, in dem der erste Catering-Service eingerichtet wurde.