Geschaftsbuch

LED-Notbeleuchtung wird auch in kleinen Gebäuden sowie in bedeutenden öffentlichen Gebäuden sowie in Krankenhäusern, Fabrik- und Wirtschaftshallen eingesetzt. Moderne Notbeleuchtungssysteme umfassen Evakuierungsbeleuchtung, Fluchtwegbeleuchtung, Gehäusebeleuchtung mit wichtigen Gefahren, Panikbeleuchtung der schönen Bereiche und Zusatzbeleuchtung. Die Not-LED-Notbeleuchtung ist aus Modulen aufgebaut und wird häufig in Kinos, Einkaufszentren, Restaurants, Diskotheken und Sporthallen eingesetzt.

Jeder wichtige Blick auf eine LED-Notbeleuchtung ist offensichtlich - grüne rechteckige Lampen mit einem Piktogramm, das den Umriss der Tür zeigt, gefolgt von einem weißen Pfeil und einer Form, die ihrem Charakter folgt. Die Zeichen für neue Versionen der Notbeleuchtung werden durch die Tatsache geteilt, dass sich die Seite in einem weißen Rechteck befindet, das die Tür symbolisiert, während der weiße Pfeil den Austrittspunkt des Notausgangs anzeigt. Es gibt andere Möglichkeiten der LED-Notbeleuchtung, obwohl sie sich in der Regel für Notbeleuchtung und Fluchtbeleuchtung unterscheiden. Es muss jedoch betont werden, dass die bestehenden Sicherheitsschilder noch in Kraft sind, die neu installierte LED-Notbeleuchtung muss jedoch die neuen Markierungen berücksichtigen.

Not-LED-Notbeleuchtungssysteme sind in jeder öffentlichen Versorgungseinrichtung notwendig und das Ziel ihrer Errichtung ist es, alle Personen auf eine bestimmte Lösung für den Evakuierungserfolg hinzuweisen. In diesem Sinne sollten sie allgemein bekannt sein, und bei der Evakuierungsbeleuchtung wird die LED-Technologie empfohlen, d. H. Leuchtdioden, die bei geringerem Energieverbrauch mehr Licht erzeugen. Die klaren Vorteile von Leuchtdioden sind der Lichtstromverbrauch, die geringe Versorgungsspannung, die niedrigen Energieverluste, die geringe Größe und die zahlreichen Wirkungsgrade, der hohe Widerstand und die hohe Leuchtdichte.